Special „Grüne Soße“

Aus der Rubrik „Ausprobieren“ heute der Beitrag zur Grünen Soße – Empfehlung und Aufgabe von Thilo an mich. Es ist vollbracht. Die Soße ist fertig und bereit für die Gaumen der Familie. Welche Probleme es gab und warum Ihr Grüne Soße in Euer Must-Try aufnehmen solltet erfahrt Ihr in dieser Spezialfolge. Ein neues „Ausprobieren“ steht auch schon in den Startlöchern, aber dazu dann in einer neuen Folge Bier Beine Po.

„Grüne Soße“ als original hessisches Traditionsgericht und regionale Spezialität ist hier im Norden absolut nichts Alltägliches. Für die rauhen Gaumen gibt es sonst nur Fisch&Fleisch. Kräuter sind da nur Nebensache.

Komplett anders läuft es bei der Grünen Soße – 7 Naturkräuter werden nicht gekocht oder gegarrt sondern für den maximalen Gesundfaktor nur vermengt bzw. zerkleinert. Ein bisschen Saure Sahne, Senf, Essiggurken & Joghurt und schon ist die Vitaminbombe so gut wie fertig. Servieren kann man es auf unterschiedlichste Art mit Salz- oder Pellkartoffeln. Dazu frisch gekochte Eier oder wahlweise auch ein Schnitzel. Geschmacklich ist die Frische sofort zu spüren. Für alle die es gerne original Nach“kochen“ wollen, hier der Link zu dem Shop für die Kräuter. Kommt frisch und sehr gut verpackt direkt nach Hause. Der Feldversuch mit der Familie hat sehr gut geklappt und wurde überraschend positiv aufgenommen in die Kategorie „Nochmal Machen“.

In diesem Sinne wünsche ich allen Ausprobierern ganz viel Spaß beim Zubereiten und guten Hunger beim Verzehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.